Stoff meines Lebens,– Kleider, die Geschichte schrieben!

Stoff meines Lebens,– Kleider, die Geschichte schrieben!

Kennt jeder, hat jeder: dieses eine Kleidungsstück, das man nie wieder hergeben will. Obwohl es nicht mehr passt, obwohl es aus der Mode ist.

Hier die Geschichte zu meinem ultimativen Kleidungsstück. Veröffentlicht im Oktober 2016 in der Zeitschrift”myway”

Eine blonde 70er-Jahre-Wallamähne samt Stirnband hatte ich schon. Was ich noch brauchte, für die Party bei meiner Freundin war das passende Outfit. Aber meine Mutter hatte da eine Idee… Als mir ein Unbekannter mit Afrobob und Cowboystiefeln die Tür öffnete, stand ich im Hochzeitsensemble meiner Mutter aus dem Jahre 1970 vor ihm. “Tolles Outfit”, sagte der Mann. Es war der Bruder meiner Gastgeberin. Wir waren uns sofort symphatisch und plauderten den ganzen Abend– und heirateten fünf Jahre später. Ohne Perücken, dafür im Anzug und langer weißer Robe. Heute schaue ich als Stilberaterin mit meiner Firma “shopisticated”  selbst in die Kleiderschränke vieler Kundinnen, helfe beim Aussortieren manch lieb gewonnener Kleidungsstücke und höre dazu viele Geschichten. Brautkleider dürfen natürlich hängen bleiben. Selbst wenn es den Mann dazu nicht mehr gibt. Das Modell meiner Mutter wurde inzwischen auch von verschiedenen Models für meine Firmenwebsite www.shopisticated.de getragen. Sie würde sich sicher freuen, dass Ihr Kleid eine derart gute Investition war! Hier das Outfit zusammen mit der Gastgeberin und einem weiteren Gast:

Haben auch Sie einen “Stoff des Lebens”? Dann schreiben Sie dazu einen Beitrag auf meiner Facebook-seite!

 

Keine Kommentare

Entschuldigung aber die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.