Farbberatung am Beispiel des Sommertyps

Farbberatung am Beispiel des Sommertyps

In meinem Beratungsalltag lerne ich häufug Frauen kennen, die wir hierzulande nach der klassischen Farbberatung als “Sommertyp” bezeichnen würden. Viele Informationen dazu finden sich auch in meinem Fachbuch “Stil. Der perfekte Look für jede Frau”. Die passenden Farben zu tragen, kann Ihnen das Kombinieren Ihrer Garderobe ungemein erleichtern. Der Sommertyp hat einen rosigen Teint und einen kalttonigen Hautunterton. Manchmal ist die Haut von roten Äderchen durchzogen, die Lippenfarbe weist einen kühlen Rotton auf. Sollte der Sommertyp Sommersprossen haben, so sind diese eher gräulich-braun und nicht warmtonig. Die Haarfarben der Sommertypen reichen von aschblond bis hin zu einem kühleren Braun und oft sind diese Menschen als Kinder sehr blond gewesen. Die Sommertypen erkennen wir daran, dass ihnen die Palette der rauchigen “Blau-Töne” und die wässrigen Pastellfarben ausgezeichnet stehen. Orange, Apfelgrün oder sattes Gelb können sie gar nicht gut tragen. Reines Weiß steht ihnen besser als Creme, ein Dunkelblau wirkt weicher als ein Schwarz.

Prominente Beispiele: Grace Kelly, Marietta Slomka, Lady Diana, Cameron Diaz, Ursula von der Leyen

TIPP: DER SOMMERTYP DARF ALS AKZENTFARBEN DIE ETWAS KRÄFTIGEREN WINTERFARBEN KOMBINIEREN:

Weitere Informationen erhalten Sie in meinem Buch “Stil.Der perfekte Look für jede Frau”.

www.amazon.de/Stil-perfekte-Look-jede-Frau/dp/3866413130‎

 

Keine Kommentare

Entschuldigung aber die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.